Was ist ein Eilkredit

Was ist ein Eilkredit ?

Bei einem Eilkredit handelt es sich um einen im Grunde herkömmlichen Kredit, wie jeden anderen auch – mit nur einem Unterschied. Denn bei einem Eilkredit muss es in der Regel schnell gehen. Mit ihm ist es möglich, einen finanziellen Engpass recht schnell in den Griff zu bekommen.

Der Verwaltungsaufwand bei einem Eilkredit ist bei allen Banken und Kreditinstituten möglichst gering gehalten, weshalb die Bearbeitung auch entsprechend schnell von statten geht. Viele Banken, die man heute über das Internet finden kann, haben sich unter anderem speziell auf die Vergabe von solchen Eilkrediten spezialisiert. Dadurch sind die Internetportale in Bezug auf den Kreditantrag bereits ausgereift überarbeitet worden, sodass selbst Kreditnehmer, die sich bislang noch nie mit dem Thema Kredit befasst haben, sehr leicht zurecht finden können.

Während bei einem herkömmlichen Kredit die Zinsen meist monatlich auf die jeweilige Restschuld berechnet werden, wird es bei einem Eilkredit so gehandhabt, dass die Zinsen gleich zu Beginn auf die gesamte Laufzeit berechnet werden. Diese werden später nicht mehr angepasst. Zusätzlich zu den Zinsen werden auch noch Bearbeitungsgebühren auf die Kreditsumme aufgeschlagen.

Viele Banken und Kreditinstitute verlangen beim Abschluss eines Sofortkredites auch den Abschluss einer Restschuldversicherung, um ihr Risiko entsprechend zu senken. Durch eine solche Versicherung ist beispielsweise eine plötzliche Arbeitslosigkeit oder eine Berufsunfähigkeit abgesichert. Auch die Kosten hierfür werden dann direkt zur monatlichen Tilgungsrate hinzugerechnet.

Um die Gesamtkosten mehrerer Eilkreditangebote verschiedener Anbieter miteinander vergleichen zu können, sollten Sie Ihr Hauptaugenmerk auf den effektiven Jahreszins legen. Idealerweise entscheiden Sie sich stets für eine möglichst kurze Laufzeit. Denn während Eilkredite mit langen Laufzeiten zwar anfangs noch sehr attraktiv wirken, da die monatliche Belastung recht gering ist, verursachen gerade diese doch sehr hohe Zinsen. Im Idealfall liegt die Laufzeit des Kredites nicht über der tatsächlichen Nutzungsdauer des Objektes, welches finanziert werden soll.

War dieser Beitrag Hifreich für Sie ?